Gute Vorsätze fürs neue Jahr

(akz-o) Mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren, oder sich einfach gar nichts vornehmen – das sind laut einer Umfrage (Quelle: www.statista.com) die häufigsten Antworten auf die Frage nach den guten Vorsätzen für das neue Jahr. Ebenfalls hoch im Kurs sind die Wünsche nach mehr Zeit mit der Familie, einer beruflichen Weiterentwicklung oder dem Sieg über das ein oder andere Laster. Ein Faktor, den viele Menschen im Alltag erleben, taucht allerdings gar nicht auf: Stress. Wie wäre es denn mit dem Vorsatz, Stress zu reduzieren und auf Achtsamkeit zu setzen?

Mehr auf sich achten

Achtsamkeit ist ein Begriff aus der buddhistischen Lehre. 1995 gründete der Amerikaner Jon Kabat-Zinn das Zentrum für Achtsamkeit und entwickelte ein medizinisches Programm zur Stressbewältigung. Er definiert Achtsamkeit als absichtsvoll, gegenwärtig und nicht wertend. In Zeiten des Burnout-Syndroms ein mögliches Gegenmittel. Denn zu viel Stress kann viele negative Auswirkungen auf Körper und Seele haben und auch zu Magen-Darm-Beschwerden führen.

Tipps für einen bewussten Alltag

Was bedeutet absichtsvoll? Ein Beispiel: Dank Headset kann man in fast jeder Lebenssituation telefonieren und hat dabei die Hände frei. Für den Abwasch, das Lenkrad oder das mobile Endgerät. Konzentrieren Sie sich doch einmal wieder bewusst auf Ihren Gesprächspartner. Schenken Sie sich Zeit. Und was ist mit gegenwärtig gemeint? Genießen Sie den Moment, ohne an gestern oder morgen zu denken. Und wie lebt man nicht wertend? Achten Sie mal darauf, wie wichtig es einem ist, was andere über einen selbst denken. Der Chef ist gereizt, die Freundin meldet sich nicht – das Verhalten beziehen wir gern auf uns selbst und fühlen uns in der Verantwortung – auch das verursacht Stress.

Vom Bauch zum Kopf und zurück

Stress ist ein Alltagsbegleiter, aber er kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Permanenter Stress kann Magen-Darm-Beschwerden auslösen. Wenn Bauchkrämpfe, Blähungen, Übelkeit oder Völlegefühl zum Dauerbegleiter werden und keine organische Ursache zu finden ist, kann es sich um Reizmagen oder Reizdarm handeln.

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de