Gute Ergebnisse für Karo Dame

In der Rohrbachhalle fanden die saarländischen Einzelmeisterschaften im Skat statt

ROHRBACH Vor kurzem fanden in der Rohrbachhalle die saarländischen Einzelmeisterschaften im Skat statt. 90 Skatspieler ermittelten die Meister bei den Herren, Damen, Senioren und zum ersten Mal bei den Junioren. Nachdem der Präsident der Gastgeber SC Karo Dame St. Ingbert, Markus Montag, die Teilnehmer begrüßt hatte, wurden noch einige Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vorgenommen.

Franz Welter ist seit 30 Jahren DSKV-Mitglied

Franz Welter wurde dabei für 30 Jahre Mitgliedschaft im DSKV geehrt.

Nachdem die Startkarten an die Teilnehmer ausgeteilt waren, wurde das Spiel freigegeben. Die zwölf Senioren spielten getrennt von den Aktiven. Nach vier Serien konnte man am Samstagabend den Meister küren. Manfred Clos von Grand Hand Ottweiler, erspielte in der letzten Serie 1248 Punkte und konnte sich den Meistertitel sichern.

Bei den Aktiven spielten 70 Herren, sechs Damen und zum ersten Mal zwei Junioren gegeneinander. Die erste Serie wurde durch die Spielleitung gesetzt, danach wurde nach den erspielten Punkten die Tische besetzt. Nach der 2. Serie belegte Hans Joachim Alff von Karo Dame St. Ingbert Platz 1. Diesen Platz konnte er bis zur fünften Serie behaupten. Serie 6 begann Alff an Tisch 2, jedoch hatte sich sein Clubkamerad Andreas Fickinger durch sein beständiges Spiel in den letzten fünf Serien, bis an Tisch 1 vorgespielt. Zu Beginn der letzten Serie hatten noch mehrere Spieler die Möglichkeit sich den Meistertitel zu erspielen. Verbandsspielleiter Eike Mühlenbacher von den Skatfreunden Saarbrücken spielte ab Serie 2 an Tisch 1, ab Serie 4 war Thomas Fuxius aus Piesbach ebenfalls an Tisch 1. Die Spieler lagen zu diesen Zeitpunkt eng zusammen. Dies versprach, eine spannende sechste Serie zu werden, da auch noch Spieler von Tisch 2 und 3 den Punkterückstand aufholen konnten.

Eike begann die Serie mit zwei verlorenen Spielen, nach einer kurzen Auszeit kehrte er an den Tisch zurück. Durch seine Routine und Erfahrung fand der fünffache Saarlandmeister ins Spiel zurück. Nach 12 Stunden und 287 Spielen sollte das letzte Spiel über den Meistertitel entscheiden. Eike Mühlenbacher reizte das Spiel, fand zu einem Grand mit 4 und wurde dadurch mit 129 Punkten Vorsprung zum 6. Mal Saarlandmeister. Bei den Damen konnte Katja Frey ihren erspielten Vorsprung vom Samstag halten. Nach noch zwei zu spielenden Serien am Sonntag wurde sieSaarlandmeisterin. Bei den beiden Junioren, Max Eberhardt und Tom Weiskircher beide von Stennweiler, fiel ebenfalls die Entscheidung erst in der letzten Serie. Tom führt zu Beginn der 6. Serie noch mit 269 Punkten. Max spielt jedoch in der 6. Serie sein bestes Ergebnis an beiden Tagen. Die 1397 erspielten Punkten in der letzten Serie reichten aus, um Junioren- Saarlandmeister zu werden. Karo Dame kann auf gute Ergebnisse seiner Spieler schauen. So haben sich gleich fünf Skatspieler zur Einzelmeisterschaft des Südwest-Verbandes qualifiziert: Andrea Jung, Bärbel Högel Bärbel, Hans Joachim Alff, Andreas Fickinger und Hans Schmitt. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de