Girls’Day und Boys‘Day

Saarlandweit rund 1000 Plätze – Jetzt anmelden

SAARBRÜCKEN Am Donnerstag, 27. April, öffnen saarländische Unternehmen und Institutionen ihre Türen und geben Schülern ab Klassenstufe 5 die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, die jeweils geschlechteruntypisch sind.

Am Girls’Day lernen Mädchen einen Tag lang Tätigkeiten aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Forschung, Wissenschaft, Informatik und dem Handwerk kennen, die immer noch überwiegend von Männern verrichtet werden.

Jungen stellen sich parallel am Boys’Day den Herausforderungen von Berufen, die meist von Frauen ausübt werden, wie beispielsweise Erzieher, Altenpfleger, Florist oder Drogist. Neben einem praktischen Programm werden an diesem Tag auch Informationsveranstaltungen zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten angeboten.

Da die teilnehmenden Unternehmen und Institutionen nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen anbieten, ist die Anmeldung erforderlich. Sie ist über www.girls-day.de sowie www.boys-day.de oder bei ALWIS, der Koordinationsstelle im Saarland, möglich. Angemeldeten Teilnehmern, die keine gültige Fahrkarte zum Ort der Veranstaltung besitzen, kann diese aufgrund eines Sponsorings des Saarländischen Verkehrsverbunds (saarVV) kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Reservierungen sind frühzeitig, spätestens bis zum 22. April, vorzunehmen. Sie erfolgen unter Angabe des Namens, der Adresse, der Schule und der ausgesuchten Veranstaltung an ALWIS zu richten: E-Mail info@alwis-saarland.de, Tel. (0681) 30264290. Die Fahrkarten werden per Post zugestellt. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de