Gesundheitstipps und Geschichte bei der vhs

Schüßler-Salze, Stressbewältigung, Geschichtswanderung, Kräuter in Großrosseln

GROSSROSSELN Mit dem gebührenfreien Vortrag „Best Ager - fit und vital mit Schüßler-Salzen“ setzt die vhs Großrosseln ihr Gesundheitsprogramm am Donnerstag, 26. Oktober, 19 Uhr, fort.

Insbesondere Menschen, die täglich schon mehrere Medikamente einnehmen müssen, wünschen sich nebenwirkungsfreie Therapie-Optionen. Schüßler-Salze bieten hier ganzheitliche Hilfe und Unterstützung an, die oft auch zu mehr Vitalität und Lebensqualität beitragen.

Im Vortrag der Heilpraktikerin Annette Georg gibt es Tipps zur Selbsthilfe mit den „Lebenssalzen“ des Arztes Dr. Schüßler. Um genügend Sitzplätze vorhalten zu können, wird eine Anmeldung bis 25. Oktober erbeten.

Ab Freitag, 27. Oktober findet 14-tägig, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr, an zehn Terminen ein Kurs „Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn“ mit der Dozentin Pia Ruschel statt. Die Praxis der Achtsamkeit ist ein wertvolles Hilfsmittel, sich zu regenerieren und das innere Gleichgewicht wiederzufinden.

Sie befähigt, jeden Augenblick des Lebens mit größerer Wachheit, Klarheit und Akzeptanz zu leben, auch inmitten alltäglicher Stresssituationen und im Angesicht seelischer und körperlicher Schmerzen.

Eine gebührenfreie „Geschichtswanderung im südlichen Warndt“ ) unter Führung von Horst Schmadel findet am Samstag, 28. Oktober, 9.30 bis 12.30 Uhr statt.

Am Birkenhof in Naßweiler vorbei geht es zum Grenzstein und über den sogenannten Schmugglerweg wieder zurück.

Frühe steinzeitliche Relikte wie Silex-Pfeilspitzen und ein Steinbeil sind in dieser Gegend Hinweise auf eine ältere menschliche Kulturstufe. Römerzeitliche Zeichen sind unter anderem Kellerfundamente und behauene Steinquader. Während der Wanderung werden Fundstücke gezeigt.

Die Gesundheitskurse finden in der Alten Schule Naßweiler statt. Dort ist auch Treffpunkt für die Wanderung.

Zu einem gebührenfreien „Wildkräuterspaziergang im Herbst“ (lädt die Gesundheitspraktikerin Maria Meyer am Samstag, 28. Oktober, 14 bis 16.30 Uhr ein.

Dabei lernen die Teilnehmer Wildkräuter und die Erkennungsmerkmale und Verarbeitung von essbaren Wildpflanzen und deren gesunde Inhaltsstoffe kennen. Eine kleine Kostprobe fehlt natürlich nicht.

Die Teilnehmer treffen sich am Jagdschloss Karlsbrunn.

Informationen und Anmeldungen: Hans-Werner Franzen, Tel. (06809) 7463; vhs-grossrosseln@hans-werner-franzen.de. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de