Gelungener Auftakt

Erste Sitzung der AG 60 plus Riegelsberg/Walpershofen

RIEGELSBERG Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus Riegelsberg/Walpershofen hat zu ihrer ersten Sitzung nach ihrer Neu-Konstituierung getroffen. Über 20 Sozialdemokraten, die die 60 Jahre überschritten haben, trafen sich im Restaurant Riegelsberghalle, um über die Bundestagswahl und Themen ihrer Generation „Ü 60“ zu diskutieren. Reinhold Roos, der neu gewählte Vorsitzende der AG 60 plus, freute sich über die rege Teilnahme und begrüßte an diesem Abend auch vier Gäste, die sich in dieser Sitzung vorstellten: Bürgermeister Klaus Häusle, Frank Schmidt, Fraktionsvorsitzender der Gemeinderatsfraktion der SPD, Dominik Blaes, Gemeindeverbandsvorsitzender der beiden SPD Ortsvereine Riegelsberg und Walpershofen sowie den Juso-Vorsitzenden Riegelsberg/Walpershofen Sven Vogelgesang.

Bürgermeister Klaus Häusle betonte, dass ihm die Lebensqualität älterer Menschen in Riegelsberg ein großes Anliegen sei. „Mir ist es wichtig, dass ältere Menschen am Ortsgeschehen teilhaben können. Daher setze ich mich für Barrierefreiheit ein und unterstütze als Bürgermeister Veranstaltungen, wie die beiden Seniorennachmittage oder das wöchentliche Kochen für ältere Menschen der AWO Riegelsberg mit Margot Wendel“.

„Wir vertreten die älter werdende Bevölkerung in Riegelsberg. Bei uns trifft sich der Erfahrungsschatz der SPD, hier geben sich ältere Menschen eine Stimme. Wir gestalten Politik gemeinsam und daher fördern wir den Austausch mit anderen Arbeitsgemeinschaften der SPD und mit unserer Gemeinderatsfraktion, um unsere Themen zu platzieren und voranzutreiben“, so Reinhold Roos.

Infos: Reinhold Roos, E-Mail an Kastoria91@gmail.com. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de