Gebrauchte Fußballschuhe für Sri Lanka

Eichenlaubschüler unterstützen Hilfsaktion von Pascal Peifer aus Büschfeld

WEISKIRCHEN Vor dem Schulfest im September sammelten die Schüler der Eichenlaubschule fleißig gebrauchte, aber noch nutzbare Fußballschuhe, um damit die Hilfsaktion von Pascal Peifer aus Büschfeld zu unterstützen, die dieser schon während eines Auslandsaufenthaltes in Sri Lanka im Rahmen seines Lehramtsstudiums an der Universität Mainz initiierte. Er arbeitete dort an einer Berufsschule und wohnte auf dem Campus der Schule für Sehbehinderte und Gehörlose.

In seiner knappen Freizeit spielte er dort regelmäßig mit den Schülern Fußball. Die Eichenlaubschule kennt er von einem studienbegleitenden Praktikum. Seine fußballerische Heimat hat er beim SV Bardenbach.

Nachdem schon ein erstes Paket an die Schule für Sehbehinderte und Gehörlose in Jaffna geschickt wurde und die Kinder jetzt nicht mehr barfuß auf dem Schotterplatz spielen müssen, konnten die restlichen rund 200 Paar Fußballschuhe, gebraucht aber in gutem Zustand, auf die Reise nach Sri Lanka geschickt werden.

Empfänger ist diesmal Antony Clifford, Direktor des „Jaffna Football Training Centre“. Dadurch ist sichergestellt, dass die Schuhe auch eine optimale Verwendung finden.

Die nicht unerheblichen Transportkosten wurden durch den Förderverein der Eichenlaubschule, die Firma „Haba“ in Noswendel und Privatspenden finanziert. Zudem mussten die entsprechenden Kartons selbst zugeschnitten werden aufgrund entsprechender Größenvorschriften. Ein Dankeschön gilt ebenso allen Spendern der Eichenlaubschule, des SV Bardenbach und dem Sporthaus Haco.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de