Gäste aus St. Herblain am AMG

ST. INGBERT Vor kurzem hatten die neunten Klassen des Albertus-Magnus-Gymnasiums Besuch der Austauschpartner aus Saint Herblain.

Gleich nach dem Wochenende, bei dem sich die Austauschschüler etwas einleben konnten, ging es aufregend mit einem Gesangsauftritt im Rathaus los. Gemeinsam wurde für den Oberbürgermeister Hans Wagner das Lied „Göttingen“ aufgrund seiner reichen deutsch-französischen Geschichte unter musikalischer Unterstützung von Frank Hahnhaußen aufgeführt. Den geschichtlichen Hintergrund des Stückes sowie die Künstlerin Barbara stellte Schülerin Alyssa Luck in ihrer Rede eindrucksvoll vor. Gleich danach fand ein Volleyballtunier unter der Leitung von Joachim Kläsner in der Turnhalle statt. Dienstags stand ein gemeinsamer Ausflug nach Heidelberg auf dem Plan. Dort nahmen die Teilnehmer an einer Schlossführung teil.

Anschließend hatten sie etwas Freizeit in der Stadt. Den Schluss bildete ein Stadtrundgang mit einer Führerin. Den Rest des Programms verbrachten die Franzosen unter sich und so unternahmen sie mittwochs einen Ausflug nach Saarbrücken. An ihrem letzten Tag fand für sie eine Stadtrallye in St. Ingbert statt. Am Freitagmorgen kam schon um sechs Uhr ein Bus, der die Austauschschüler zum Bahnhof brachte. Um die Wartezeit bis zum Schulbeginn zu überbrücken, veranstaltete Bärbel Zinsmeister für alle ein Frühstück in der Schule.

red./jj / Foto: Scholz

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de