Für Kinder in Peru

St. Konrad lädt zum Gemeinde-Essen ein

ST. INGBERT Am Sonntag, 12. November, setzt sich die katholische Gemeinde St. Konrad auch in diesem Jahr wieder im Rahmen eines Gemeindeessens im Anschluss an den sonntäglichen Gottesdienst um 10.30 Uhr mit Spenden für Kinder in Peru ein. Für Kinder dieses Landes spendet die Gemeinde bereits seit fast 30 Jahren in jedem Jahr vor Weihnachten einen Betrag. Unterstützt werden mit den Geldern die Herz-Jesu-Missionare, die in Peru den Kindern Hilfe leisten. Die Spendenaktion der Gemeinde St. Konrad gründeten vor etwa drei Jahrzehnten die Ordenskollegen der dort tätigen Missionare, die in diesen Jahren als Gemeindepfarrer in St. Konrad tätig waren. Die Ordensleute in Peru unterstützen die weihnachtliche Beschenkung von Kindern in armen Dörfern. Außerdem kauft der in Lima tätige Pater Werner Mühl kleine Katechismen, damit es in jeder Familie ein Büchlein mit den Grundwahrheiten des Glaubens gibt. Seine Hilfe gilt weiter den Fahrtkosten für den Transport, Busfahrten. Die Herz-Jesu-Missionare unterhalten zudem im Norden von Peru in Trujillo ein Kindererholungsheim, das von 16 Pfarreien genutzt wird. Für diese Einsätze der Missionare gelten die Gemeindemitglieder von St. Konrad mit ihren Spenden das Gemeindeessen ab. Das so zusammenkommende Geld bringt dann ein Gemeindemitglied zu den Herz-Jesu-Missionaren nach Peru. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de