Frage der Woche: Ist der Internationale Frauentag heute noch zeitgemäß?

SAARBRÜCKEN Der Internationale Frauentag am 8. März findet in diesem Jahr zum 106. Mal statt. "Dieser Internationale Frauentag ist die wuchtigste Kundgebung für das Frauenwahlrecht gewesen, welche die Geschichte der Bewegung für die Emanzipation des weiblichen Geschlechts bis heute verzeichnen kann", erklärte die Sozialdemokratin Clara Zetkin nach dem ersten Frauentag im Jahr 1911. Damals war die Hauptforderung das Wahlrecht für Frauen. Auch wenn diese Zielsetzung inzwischen erreicht wurde, so ist die Gleichstellung der Geschlechter weder in Deutschland geschweige denn im Rest der Welt Realität. Selbst in Deutschland verdienen Frauen zum Beispiel auch im Jahr 2017 mit derselben Ausbildung, Qualifikation und auf derselben Position oft weniger als ihre männlichen Kollegen. Obwohl im Grundgesetz (Artikel 3, Abs. 2) verankert ist: "Männer und Frauen sind gleichberechtigt."

Der WOCHENSPIEGEL möchte in seiner Frage der Woche wissen: Ist der Internationale Frauentag heute noch zeitgemäß?

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de