Fleißig für die Kinderkrebshilfe gespendet

Junge Fußballer aus Weiskirchen Konfeld unterstützen Kinderkrebshilfe in Köln

WEISKIRCHEN Anlässlich ihrer Weihnachtsfeiern stellten sich die G-, F- und E-Jugendspieler des neu gegründeten Sportverein 1926 Weiskirchen Konfeld wieder in den Dienst der guten Sache.

Nach Beendigung der jeweiligen internen Hallenfußballturniere wurde in Anwesenheit der Eltern zunächst eine zum Nachdenken anregende Weihnachtsgeschichte vorgetragen.

Im Anschluss an den besinnlichen Teil wurde in den von den Jugendtrainern und Jugendbetreuern organisierten Sammelaktionen dem biblischen Leitspruch „Geben ist seliger als nehmen“ entsprochen und fleißig für die Kinderkrebshilfe in Köln gespendet.

So konnte in diesem Jahr durch die jüngsten Fußballer und Fußballerinnen des SVWK ein Gesamtbetrag von über 300 Euro zusammengetragen werden, der zwischenzeitlich bereits an die Kinderkrebshilfe weitergeleitet wurde. Im Gesamterlös war auch ein stattlicher Betrag der Hallenwartin der Hochwaldhalle enthalten, die das ganze Jahr über die achtlos weggeworfenen Flaschen im Umfeld der Mehrzweckhalle aufsammelte und das so erwirtschaftete Pfandgeld der Spendenaktion zur Verfügung stellte. Eine tolle Aktion der Hallenwartin, die zum Nachahmen anregen sollte.

Zum Abschluss erhielt jeder Jugendfußballer einen schicken Kapuzenpulli mit Aufdruck des neuen Vereinslogos des SVWK von den Jugendtrainern und Jugendbetreuern überreicht. Übrigens führt die Jugendfußball-Abteilung (vormals als Jugendspielgemeinschaft) des SV 1926 Weiskirchen Konfeld diese Spendenaktionen bereits seit dem Jahre 2005 zugunsten der Kinderkrebshilfe durch.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de