Finalsieg gegen den SV St. Ingbert

Der SV Rohrbach siegt beim eigenen Bickar & Wagner Cup

ROHRBACH Verbandsligist SV Rohrbach gewann das Diesjährige Mastersturnier des SV Rohrbach, bei dem es 33 Wertungspunkte gab.

Schirmherr war Dieter Stephan, Geschäftsführer bzw. Inhaber des Autohaus Bickar & Wagner GmbH. Es gab an beiden Tagen begeisternde bzw. tolle Spiele. 296 Tore gab es zu sehen. Alleine in den vier Finalspielen gab es über 40 Tore zu bejubeln.

Im Finale setzte sich SV Rohrbach 1 aus der Verbandsliga Nord/Ost, gecoacht und betreut von Yannik Dettweiler und Benedikt Kastel, gegen den SV St. Ingbert aus der Landesliga Ost in der Verlängerung mit 4:3 durch und sicherte sich 500 Euro Prämie.

Christoph Schneider hat am Sonntagabend um 18.45 Uhr für ausgelassene Begeisterung bei Verbandsligist SV Rohrbach und deren Anhänger gesorgt. Der 29-Jährige erzielte im Finale den spielentscheidenden Treffer eine gute Minute vor Ende der Verlängerung zum 4:3-Endstand. Zuvor hatte der SVR nach einem 0:2-Rückstand das Spiel gedreht und mit 3:2 geführt. Der SV Rohrbach verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Torreich war das Spiel um Platz 3, das Bezirksligist SG Hassel gegen FSV Jägersburg 2 mit 8:6 gewann. Der Vorstand des SV Rohrbach, 1. Vorsitzender Martin Wunn, Spielausschussvorsitzender Renzo Ortoleva, Vivien Stephan, Tochter von Dieter Stephan und Georg Dusemond (Moderator) nahmen die Siegerehrung vor. Zum besten Torhüter wurde vom Turnierausschuss und Jury Yannik Dettweiler vom SV Rohrbach gewählt. Erfolgreichster Torschütze war Edin Makelic vom SV St. Ingbert. Beide erhielten je einen Sonderpreis.

Das Fazit des Vorsitzenden Martin Wunn: „Wir hatten insgesamt zwar ein gut besuchtes Hallenturnier, aber spürbar weniger wie in den letzten Jahren. Die Zuschauer in der Halle sahen viele spannende Spiele.“ Er betonte weiter, durch kurzfristige Turnierabsage verschiedener Vereine musste der SV Rohrbach vier Mannschaften stellen. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de