FDP beruft Integrations-Beauftragten

ST. INGBERT Durch Beschluss des FDP-Vorstandes St. Ingbert wurde das FDP-Mitglied Abdulla Bahayah (Foto, r.) als Integrationsbeauftragter der Liberalen berufen. Bahayah, 56 Jahre alt, ist selbst syrischer Flüchtling und wohnt seit einiger Zeit in St. Ingbert und spricht verschiedene Sprachen – neben Syrisch und Deutsch auch Englisch und Serbokroatisch. „Wir wollen damit den Flüchtlingen in St. Ingbert eine unabhängige Anlaufstelle bieten, welche sie bei Rückfragen gegenüber Behörden und etwa auch Vermietern in Anspruch nehmen können. Umgekehrt bieten wir diesen Service auch beispielsweise Vermietern an, um mögliche Unklarheiten aus dem Weg zu räumen“ erklärt Andreas Gaa (l.), FDP-Vorsitzender in St. Ingbert. Dem neuen Integrationsbeauftragten der FDP St. Ingbert liegt weiterhin am Herzen, den neuen Flüchtlingen in unserer Stadt das Demokratieverständnis und die damit verbundenen politischen Spielregeln zu vermitteln. Zu diesem Zweck werden in Kürze auf der Geschäftsstelle der FDP St. Ingbert, Kaiserstraße 30, regelmäßige Sprechstunden angeboten werden. Vorerst ist Abdulla Bahayah unter Tel. (0176) 59211355 oder E-Mail bahajaabi@yahoo.de erreichbar. red./jj / Foto: Kuhn

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de