Erfolgreich beim Aquathlon Luxenburg

Teilnehmer vom SC Illingen überzeugen

ILLINGEN/LUXEMBURG Ihren ersten Einsatz bei einem international besetzten Wettbewerb hatten Sophia Guthörl und Jana Kipping vom SC Illingen in Luxemburg.

Der Indoor Aquathlon in Luxemburg besteht aus zwei Disziplinen Schwimmen und Laufen. Beide Disziplinen werden direkt hintereinander ausgeführt. Nach der Schwimmstrecke müssen die Athleten direkt vom Wasser auf die Laufstrecke. Im eindrucksvollen Hallen Sportzentrum D`Coque in Luxemburg.

In der Jugend C ( 2005/2006) in der die zwei Mädels (beide 2006) starteten, musste zuerst ein Lauf von 100 Meter Schwimmen und anschließendem 600 Meter Lauf gegen weibliche Konkurrenz bewältigt werden. In einem denkbar knappen Lauf hatte Sophia mit einem beherzten Schlusssprint am Ende die Nase mit einer Sekunde vorn. Damit hatten sich beide für den Finallauf der besten 18 (mit Jungs) qualifiziert.

Das Finale war dann ebenfalls sehr knapp zwischen den beiden Freundinnen und diesmal war Jana mit zwei Sekunden vor Sophia.

In der Endabrechnung bedeutete das für die beiden den 8. und 9. Platz in der weiblichen Jugend C, wobei nur ein Mädchen der jüngeren AK von Sophia und Jana vor ihnen platziert war.

Für den fünfzehnjährigen Noah Diemann war dieser Wettbewerb ein erster Formcheck für die kommende Triathlon Saison. In der Männerklasse überzeugte Noah Diemann der 250 Meter schwamm und 1000 Meter lief. Er qualifizierte sich über mehrere Durchgänge bis ins Viertelfinale der Männer.

Der YaYa Athlet startet in der nächsten in der 2. Triathlon Bundesliga und erwartet eine spannende Saison nach dem gelungenen Formcheck.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de