Erfolg für autoregion e.V.

Netzwerk hat weiteren großen Erfolg zu verzeichnen

SAARBRÜCKEN Das Netzwerk ARIA Champagne-Ardennes, welches die Unternehmen der Automobilindustrie im Norden der GrandEst betreut, ist offiziell dem autoregion e.V. als aktives Mitglied beigetreten. Durch diesen Beitritt wird der grenzüberschreitende Faktor des Netzwerkes weiter gestärkt. Neben den deutschen und luxemburger Unternehmen wird nun ARIA Champagne-Ardennes die in Nord-Frankreich angesiedelten Unternehmen aktiv in die autoregion einbinden. Champagne-Ardennes ist das „Mekka“ der französischen Automobilzulieferindustrie im Bereich Entwicklung und Motorenbau. Somit manifestiert sich das Netzwerk „autoregion e.V.“ noch stärker als das erste grenzüberschreitende Automobilnetzwerk in ­Europa.

Zur Zeit verfügt autoregion e.V. mit den Partnern über 135 aktive Mitglieder, die nun auch grenzüberschreitend durch Aria Champagnes-Ardennes in Frankreich sukzessive erweitert werden.

Somit ist die gesamte Region GrandEst in der autoregion eingebunden.

Das Netzwerk, mit Sitz in Saarbrücken, vor drei Jahren gegründet, betreut nun mit den Partnern rund 600 Unternehmen der Automobilzulieferindustrie in der Groß­region.red./jb

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2018
Alle Rechte vorbehalten.