„ERBE on Tour“ macht in Quierschied Station

Abend der Begegnung rund um den saarländischen Bergbau

QUIERSCHIED Die virtuelle Landesausstellung zu 250 Jahre Bergbau an der Saar „Das ERBE on Tour“ macht am Dienstag, 17. Oktober, auf ihrer Reise durch die saarländischen Städte und Gemeinden Station in Quierschied (Q.lisse – Haus der Kultur, Rathausplatz 7).

Der Aktionstag ist gefüllt mit spannenden und abwechslungsreichen Einblicken in die virtuelle Welt und eröffnet dem Besucher einen völlig neuen Blick auf die saarländische Bergbautradition. Mit Hilfe von Tablets, Smartphones und VR-Brillen wird der Besucher vom stillen Beobachter der Ausstellung zum aktiven Erforscher und Entdecker.

Vormittags (8 Uhr bis 13.45 Uhr) ist die virtuelle Landesausstellung für Schulklassen der Klassenstufen 8 und 10 geöffnet. Begleitend zu ihrem Geschichtsunterricht wird den Schülerinnen und Schülern ein spannendes Programm geboten, das die Themen Industrialisierung, Soziale Frage und Bergbau an der Saar nicht nur virtuell erfahrbar macht.

Um 19 Uhr ist die Bevölkerung zu einem Abend der Begegnung mit Rahmenprogramm rund um den saarländischen Bergbau eingeladen. Im Mittelpunkt stehen auch hier das eigene Erleben und Ausprobieren der virtuellen Welt mit Hilfe moderner Technologien, um so die Kultur und Geschichte des Saarlandes virtuell zu erfahren.

Alle weiteren Infos sowie die Tour-Daten zu Das ERBE on Tour sind nachzulesen unter www.das-erbe-ontour.de. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung zum Aktionstag in Quierschied am Dienstag, 17. Oktober unter: anmeldung@das-erbe-ontour.de oder telefonisch unter (0681) 3898819.

Das Projekt wird von der RAG-Stiftung, der Staatskanzlei und der Landesmedienanstalt gefördert. Die Projektleitung liegt bei der Landesmedienanstalt Saarland.red,/tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de