Eine sportliche win-win-Situation

Gemeinschaftsschule kooperiert mit dem TV 66 und dem Volleyball-Landesverband

ROHRBACH Die Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach pflegt eine Kooperation mit dem Saarländischen Volleyballverband e.V., in deren Rahmen z.B. eine Volleyball-AG innerhalb des Gebundenen Nachmittag jeden Dienstag stattfindet und in der sich Schüler der fünften bis achten Klasse engagieren.

„Bislang nur Jungs, aber was nicht ist, kann sich ja noch ändern“, berichtet die Schulleiterin Susanne Fritz.

Parallel läuft eine Zusammenarbeit der Schule mit dem ortsansässigen TV 66, deren Damen-Mannschaft in der Oberliga zu den Top-Teams im Lande zählt.

Gründe genug für den Präsidenten des Saarländischen Volleyballverbandes e. V., Erhard Rubert, der Volleyball-AG fünf hochwertige Mikasa-Volleybälle zu spenden. Damit, so Rubert, soll die AG weiter gefördert und die Leistung des TV 66 gewürdigt werden. Bindeglied zwischen Schule und Verein ist Jörg Herrmann, in Personalunion Sportlehrer und TV-Vorsitzender. Die AG soll auch dazu beitragen, dass die Kinder auch den Weg in den Verein finden und das Nachwuchstraining, das zweimal pro Woche stattfindet, besuchen. jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de