Eine Nacht lang in der Bücherei

Magische Lesenacht mit Harry Potter in der Lese- und Schreibwerkstatt

NALBACH Über 30 kleine Zauberlehrlinge und Hexen verwandelten die Kinder- und Jugendbücherei in Nalbach kürzlich eine Nacht lang in das zauberhafte Schloss Hogwarts.

Ausgestattet mit Matratzen, Taschenlampen und Lesestoff hieß es eine Nacht lang: Zauberhafte Stunden mit Harry Potter, denn die Lese- und Schreibwerkstatt hatte ihre jährliche Lesenacht in diesem Jahr unter ein wahrlich magisches Thema gestellt.

So begrüßten die Helfer als Lehrer verkleidet ganz stilecht die Zauberschüler und ließen den sprechenden Hut die Kinder in die entsprechenden Häuser einteilen: ob Gryffindor oder Slytherin – der sprechende Hut hatte für jedes Kind schnell das richtige Haus mit passendem Hauslehrer gefunden.

Magische Stationen warteten auf die Kinder, die sich an Rätseln versuchen, Bewegungsparcourse durchlaufen oder kreative Aufgaben in ihren Gruppen lösen mussten.

Wer dabei durstig wurde, konnte sich bei Snapes Zaubertränken – der Cocktailbar – passende Getränke kredenzen lassen. Ob roter Weasley oder grüner Oger – mit genug Gold konnten die Kinder neben Cocktails auch einzigartige Zauberstäbe und Zaubermäntel erwerben.

Wie immer war das große Knabberbuffet auch ein beliebter Anlaufpunkt für hungrige Hexen und Zauberer. Für dieses hatten sich die Eltern angestrengt und ein buntes Buffet für die Kinder zusammengestellt.

„In diesem Jahr haben wir uns ganz besonders ins Zeug gelegt, um den Kindern eine wirklich einzigartige Lesenacht zu ermöglichen“ erzählt die Leiterin der Lese- und Schreibwerkstatt Christine Sinnwell-Backes. „Die magische Welt von Harry Potter bietet so viele fantastische Möglichkeiten, den Kindern die Bücher näher zu bringen, denn viele Kinder kennen heute nur noch die Filme.“

Die Lesenacht stellt jedes Jahr ein besonderes Highlight für die Kinder der Lese- und Schreibwerkstatt dar. Das Motto wechselt jährlich. „Zu unseren kostenlosen wöchentlichen Gruppenstunden können Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Saarlouis jederzeit dazu kommen. Jede Woche wechseln die Themen ab. Wir basteln, backen, experimentieren oder spielen passend zu den vorgelesenen Geschichten“ berichtet Sinnwell-Backes und verweist darauf, dass die Schreibwerkstatt Teil einer Kooperation zwischen der Gemeinde Nalbach und dem Kreis Saarlouis ist, die seit vielen Jahren das Ziel verfolgt Kinder und Jugendliche für die Welt der Literatur zu begeistern.

Seit einigen Jahren ist die Werkstatt zudem Teil von „Kultur macht stark.“ einem Förderprogramm zwischen Bund und der Stiftung Lesen.

Den kleinen Hexen und Zauberern der Lesenacht ist das egal: sie waren einfach nur begeistert, eine Nacht voller Magie erleben zu dürfen. Und die Magie von Geschichten zu erfahren: das versucht das Team der Lese- und Schreibwerkstatt jede Woche bei den Gruppenstunden möglich zu machen.

Informationen zu den Gruppenstunden gibt es auf www.lesenische.wordpress.com Kontakt: info@lese-schreib-werkstatt.de.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de