„Echo des Göttlichen“

Konzert in der Pfarrkirche Herz Jesu Köllerbach

KÖLLERBACH Schon in der Barockzeit galt die Musik als „Echo des Göttlichen“, als Widerhall einer göttlichen Welt und Ordnung. Auch in unserer Zeit darf man Substanz und Wirkung von Musik nicht unterschätzen, gibt es doch kaum eine Kunst, die so ungefiltert unter die Haut gehen kann. Unsere heutige Musik – ein Song, ein Orgelwerk, ein Duett, ein Spiel mit Klängen – ist nichts anderes als ein Echo auf Musik die schon die alten Meister vor Jahrhunderten auf die Reise geschickt haben. Das Konzert „Echo“ am Sonntag, 19. November, in der Pfarrkirche Herz Jesu Köllerbach, spürt diesen alten und jungen Klängen nach: Carmen Folz (Alt) und Roland Kunz (Countertenor & Keyboard) singen Lieder und Duette, hinzu kommen die Orgelklänge von Kantor Wolfgang Münchow, die verzaubernden Sounds von Bernd Wegener (Glocke, Becken, Schlagwerk und Allerlei) und die Klänge von Guido Allgeier (Gitarre).

Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de