Durch Kennzeichen den Täter ermittelt

20-Jähriger fuhr in Verteilerkästen und floh

ILLINGEN/MERCHWEILER Am 28. Januar um 2 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Merchweiler mit seinem VW Passat die Hauptstraße in Illingen und wollte in die Kerpenstraße abbiegen. In Folge alkoholischer Beeinflussung und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr nach links in die Böschung. Dort prallte er gegen zwei Verteilerkästen der Deuten Post und überfuhr anschließend zwei Hinweisschilder der Gemeinde Illingen, die an zwei massiven Rohrpfosten angebracht waren. Nach dem Unfall entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort.

Gegen 5:30 Uhr bemerkte ein zum Dienst fahrender Polizeibeamter der PI Illingen die beschädigten Verteilerkästen. Als er dort nachschaute, konnte er in einem der Verteilerkästen ein Kennzeichen auffinden.

Um 9:40 Uhr konnte an der Halteranschrift des Kennzeichens ein stark beschädigter VW Passat festgestellt und der Halter angetroffen werden. Nach entsprechender Belehrung gab der zu, den Unfall verursacht zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 0,57 Promille. Ihm wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Nun erwarten ihn mehrere Strafanzeigen.

Der Passat hatte einen Totalschaden im Wert von ca. 4000 Euro.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de