„Dschungelbuch“ als Musical

Interessantes Projekt der VHS (Bio)Sphären-Theatergruppe Hassel

ST. INGBERT Sie proben unermüdlich, und mittlerweile ist auch das neue Bühnenbild fertig: Die VHS (Bio)Sphären-Theatergruppe Hassel (Mehrgenerationengruppe) wird das „Dschungelbuch“ als Musical aufführen.

Allerdings wird dies eine ganz besondere Aufführung, die am 25. und 26. April über die Bühne der Stadthalle gehen wird. Christa Strobel, die das Musical initiiert hat und die auch den Text und die Liedtexte schrieb, nahm viele mit ins Boot: Die Gruppe wird verstärkt von den Vorschulkindern der Kita Herz Jesu und dem Unterstufenchor des Albertus-Magnus-Gymnasiums unter Leitung von Barbara Buchheit.

Das Bühnenbild erstellte die FGTS der Albertus-Magnus-Schulen unter Leitung von Doris Ducke-Sellen. Komponiert hat die Musik zum St. Ingberter „Dschungelbuch“ Frank Hahnhaußen.

Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen werden in alle Themen einbezogen, die das Musical bilden.

Vom Bühnenbild bis zu den selbst gestalteten Masken. Es wird ein wochenlanges Projekt, in dem die Gruppe zusammenwächst und den Spielinhalt auf die Bühne bringt. Seit September des vergangenen Jahres arbeiten sie zusammen.

Viele Mitwirkende sind mit im Boot

Eine Logopädin gehört ebenso zur Gruppe, die allen die theatergerechte Atemtechnik und Stimmbidung vermittelt. Eine Näherin setzt die Kostümvorstellungen der Akteure um. Und schließlich fanden sich Zuschussgeber: Das Projekt wurde aufgenommen in die Reihe „Kultur plus im Saarpfalz-Kreis. Es wird gefördert durch „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“. Dies ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, vom damaligen Bundestagsabgeordneten Alexander Funk initiiert, und des Saarpfalz-Kreises.

Das „Dschungelbuch“ wird aufgeführt am Mittwoch, 25. April, 16 Uhr, und am Donnerstag, 26. April, 10 Uhr, in der Stadthalle St. Ingbert. Karten sind bereits jetzt an der Infotheke im Rathaus erhältlich. Die Eintrittspreise betragen 5 Euro für Kinder, 7 Euro für Erwachsene. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de