Die Dorfjugend macht aktiv mit

Orscholzer Erntedank- und Heimatfest bleibt bestehen – AKK wird Schirmherrin

ORSCHOLZ Das traditionelle Orscholzer Erntedank- und Heimatfest bleibt auch in 2018 bestehen. In einer konstituierenden Sitzung des kleinen Festausschusses konnten alle vakant gewordenen Posten besetzt werden. Hierbei ist bemerkenswert, dass sich ab sofort überwiegend junge Orscholzer Einwohner im Ausschuss engagieren und somit den Erhalt des traditionsreichen Festes sicherstellen.

Das Erntedank- und Heimatfrest sichern

Die Posten waren vakant geworden, da einige langjährige und verdiente Ausschussmitglieder Ihren Rückzug bekannt gegeben hatten. Aufgrund fehlender Nachrücker im Planungsteam, war die Zukunft des Festes zwischenzeitlich in Gefahr.

„Wir haben es geschafft, die Positionen nicht nur quantitativ zu besetzen, sondern die entsprechenden Aufgaben an Leute zu vergeben, die hoch motiviert an die Planung dieses Großereignisses herangehen. Das ist ein super Zeichen an alle Orscholzer, dass die eigene Dorfjugend am Fortbestand dieses, über viele Jahrzehnte gewachsenen, Festes Interesse hat“, zeigte sich der neue Vorsitzende Manuel Kerber sehr erfreut.

Neben dem offiziellen Termin am 15./16. September konnte der Festausschuss bereits Vollzug für das Amt der Schirmherrin vermelden:

Es wird die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Wer Interesse daran hat, bei der Planung und/oder an dem Festwochenende mitzuhelfen, der kann sich jederzeit mit einem der Ausschussmitglieder in Verbindung setzen oder eine E-Mail an info@erntedankfest-orscholz.de schreiben.

Mitglieder im kleinen Festausschuss

Der Vorsitzende ist Manuel Kerber, für die Kasse und die Sponsoren sind Heike Bösen und Robin Berg zuständig; die Öffentlichkeitsarbeit macht Michael Spanier. Den Umzug organisieren Christopher Bernardy und Dominik Maas, den Bauernmarkt Christian Kütten. Um die Helfer sprich Personal kümmern sich Klaus Hexamer und Petra Ostermann. Die Organisation der Königinnen und Prinzessinnen obliegt Maria Ostermann und Petra Ostermann. Das Catering besorgt Marion Wagner (Follmann), um den Organisation Auf- und Abbau kümmert sich Mario Bösen. Die Verwaltungsorganisation (Genehmigungen und Cloef-Atrium) kümmert sich Evelin Lackas. red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de