Doppeljubiläum

Anlässlich des Patronatsfest konnte der katholische Kirchenchor Neuweiler ein besonderes Doppeljubiläum feiern. Chorleiter Bernhard Fromkorth und der langjährige Vorsitzende Gert Gantner wurden für ihre Verdienste ausgezeichnet.

NEUWEILER In der Chronik des katholischen Kirchenchors Neuweiler, als der damalige Chorleiter und Organist 1972 den Chor verließ, ist folgender immer wieder gern zitierter, Satz zu lesen: „Ein Nachfolger für Herrn Groß als Organist und Chorleiter ist noch nicht gefunden. Dafür wird Herr Fromkorth, Musikstudent aus Neuweiler, vorübergehend die Chorproben abhalten und in dringenden Fällen auch mit dem Chor auftreten.“

Mit diesem Zitat aus der Chronik des katholischen Kirchenchores St. Hildegard Neuweiler begann Andrea Zimmer, Schriftführerin des Chores ihre Dankesworte am Ende der Messe zum Patronatsfest, in der es gleich zwei Jubiläen zu feiern gab.

„Eine vorübergehende Aushilfe die 45 Jahre dauern soll“, so fuhr Andrea Zimmer in ihren Worten über den Chorleiter fort und gab einen kurzen Überblick über die verschiedenen Höhepunkte des Wirkens von Bernhard Fromkorth. Einige Oratorien wie die Schöpfung von Joseph Haydn, der Messias von Georg Friedrich Händel aber auch einige kleinere Meisterwerke wie die Jahreszeiten und die Paukenmesse von Joseph Haydn sind nur einige musikalische Leckerbissen die Bernhard Fromkorth in seiner Zeit als Chorleiter mit dem Kirchenchor Neuweiler realisiert hat.

In organisatorischen Dingen stand ihm hierbei seit dem 24. November 1992 Gert Gantner als Vorsitzender zur Seite. Dieser übernahm damals den Vorsitz von Wendelin Kirsch, der 23 Jahre die Geschicke des Chores leitete. Er kann also in diesem Jahr auf 25 Jahre als Vorsitzender des Chores zurückblicken.

Auch ihm dankte Andrea Zimmer im Namen des Chores für die viele Arbeit, auch über die eigentlichen Aufgaben als Vorsitzender hinaus. Gilt es doch jedes Jahr den Jahres-Terminplan für den Chor zu erstellen, Gottesdienste in denen der Chor mitwirkt vorzubereiten oder auch weltliche Termine zu koordinieren.

Auch für die Planung vom Tages- oder Mehrtagesfahrten ist Gert Gantner zuständig. So brach der Chor schon zu verschiedenen Mehrtagesfahrten nach München, Hannover, Berlin und sogar nach London auf, wo der Chor 2000 bei der Hochzeit einer Sängerin auftrat. Natürlich fallen auch repräsentative Aufgaben wie Reden bei Geburtstagen oder offiziellen Anlässen an. Diese hat Gert Gantner in den letzten 25 Jahren immer mit Bravour gemeistert.

Andrea Zimmer bedankte sich in ihrer Rede auch bei den Familien der Jubilare. Ohne deren Hilfe sei in musikalischer Hinsicht oder auch „hinter den Kulissen“ eine solche Arbeit nicht möglich.

Die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores gratulierten den Jubilaren mit einem Blumenstrauß und einem Präsent und freuen sich auf weitere Jahre mit „ihrem Chorleiter und ihrem Vorsitzenden“.

Der Messe schloss sich ein Sektempfang des Kirchenchores in der Kirche an, in dem die Jubiläen nochmal gebührend gefeiert wurden. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de