Die Verwaltung muss jetzt zittern

In Großrosseln wird ein gewaltiger Narrensturm aufs Rathaus vorbereitet

GROSSROSSELN Wie aus vertraulichen Quellen verlautet, planen die Karnevalvereine „Doll-Doll, Hinne-Hott und die Warndtkater“ mit einem kräftigen „Doll-Doll“, „Alleh Hopp“ und „Hellau-Miau“ einen gewaltigen Narrensturm an Faasend-Freitag, 9. Februar, 16.45 Uhr.

Das Oberkommando hat in diesem Jahr der Karnevalverein „Hinne-Hott“ Naßweiler. Der Angriff erfolgt unter dem Motto: „Automate und Zigarette du de Rossler de Haushalt rette unn geht die Rechnung nit uff, hann ma hald noch eh neies Puff“.

Lautstark und tatkräftig unterstützt der Musikverein „Rheingold“ die Närrinnen und Narren in ihrem Kampf gegen die Obrigkeit.

Französische Mitbürger haben ihre Hilfe angeboten und werden das Rathaus mit angreifen ...

Natürlich wird auch die Unterstützung der Bevölkerung dringend benötigt.

Treffpunkt der Angreifer ist ab 16 Uhr am „Rathaus“. Gemeinsam werden die Angreifer zur Rosseltalhalle aufbrechen, um das „Rathaus“ zu stürmen und die Herausgabe des Schlüssels zu erreichen.

Im Anschluss an den Rathaussturm führen die Karnevalvereine in der Rosseltalhalle ein buntes Programm durch, wozu natürlich jeder recht herzlich eingeladen ist.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de