Die Schätze des Piemont erlebt

Mehr als 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten während der 8-tägigen Reise des Kneipp-Vereins Riegelsberg, was das Piemont zu bieten hat.

RIEGELSBERG Den Auftakt bildete Veneria Reale, eine Schlossanlage, von den Savoyern im Stile von Versailles erbaut. Auf der Fahrt dahin grüßten die schneebedeckten 4000er der Seealpen als eindrucksvolle Kulisse. Barbaresco, ein Weingebiet der Sonderklasse, war das Ziel des zweiten Tages, der in eine Weinprobe bei einem gastfreundlichen Winzer mündete. Am dritten Tag schloss sich ein Besuch in der Metropole des Piemonts, Turin, an. Pulsierendes Leben und historische Gebäude faszinierten die Reisegruppe. Die sympathische Reiseleiterin machte Geschichte lebendig. Mancher fühlte sich in frühere Zeiten versetzt.

Asti und Alba wurden nicht ausgelassen, genau so wenig wie das Gebiet des Barolo mit seinem gleichnamigen Hauptort. Wenn nun Begriffe wie Barbaresco, Barolo, Dolcetto oder Spumante fallen, werden bei den Riegelsberger Kneippianerinnen und Kneippianern Erinnerungen wach.

Die bekannten Weinorte boten aber auch eine Fülle von interessanten Baudenk-mälern: Kirchen, Schlösser, Geschlechtertürme und Villen. Viele von ihnen sind verbunden mit der Geschichte Italiens, insbesondere des Piemont. Acqui Terme, der Standort der Gruppe, bot neben der heißen Quelle auch eine Reihe von Zeugnissen aus der Zeit der Römer und des Mittelalters.

Als sehr angenehm empfunden wurde die Tatsache, dass dem Hotel ein Thermalbad mit den entsprechenden Einrichtungen angegliedert war. Dies wurde eifrig genutzt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass sie eine Gegend von Geschichte und Wein kennen gelernt hatten, die sich ihnen auf diese wunderschöne Weise geöffnet hat. Da außerdem wieder die für den Riegelsberger Kneipp-Verein sprichwörtliche harmonische Atmosphäre herrschte, entschieden sich schon einige während der Rückfahrt, auch vom 4. bis 11. Oktober an der Reise nach Bregenz teilzunehmen.

Leserreporter
Werner Barkey aus Riegelsberg

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de