Das Storchennest

1 bis 2 Stunden - Ein situatives Theaterprojekt- „Das Storchennest“ von Eugen Georg in Kirkel - Präsentation der 1. Künstlerresidenz in Kirkel am 18.11.2017- Experimentelles Theater auf dem Land? Ja, das gibt es!

KIRKEL Unter dem Titel "Das Storchennest" präsentiert der Regisseur und künstlerische Leiter, Eugen Georg, zusammen mit Bewohnern der Gemeinde Kirkel am 18.11.2017 ein einzigartiges Theaterspiel, bei dem nicht nur alte und neue Geschichten aus der Gemeinde Kirkel erzählt werden, sondern auch die Frage, Was ist ein Dorf?, geklärt werden soll.

„Das Storchennest“ wurde komponiert aus einem Sammelsurium von aufgeschrie-benen Geschichten, die die Bewohner der Gemeinde Kirkel über die Zeit der Künstlerresidenz von Mitte September – 18. November 2017 bei Eugen Georg im Studio in der Hauptstraße in Kirkel Limbach bzw. im Rathaus in öffentlich zugänglichen Story-Boxen eingereicht haben.

„1 bis 2 Stunden“ ist ein situatives, interaktives Theaterprojekt, welches im Rahmen des Projektes „Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ in Kirkel stattfindet und in erster Linie von den Bewohnern der Gemeinde Kirkel vor Ort erarbeitet wurde und auf einer Bühne gespielt wird. Es stellt die Interaktion als Kernidee in den Vordergrund. Mit diesem künstlerisch partizipativem Theaterprojekt wird Aufmerksamkeit für aktuelle Themen in Kirkel erzeugt. Neue Impulse werden somit in die kulturelle Entwicklung des Saarpfalz-Kreises gebracht.

 

„Ich freue mich auf die Präsentation der 1. Künstlerresidenz, das von Bürgern der Gemeinde Kirkel gemeinsam mit dem Theaterregisseur Eugen Georg erarbeitete Theaterspiel. Und ebenso auf daraus sich ergebende positive Impulse für die Kulturschaffenden im gesamten Saarpfalz-Kreis.“, so Landrat Dr. Theophil Gallo.

Kulturakteure und interessierte Bürger und Bürgerinnen aus dem gesamten Saarpfalz-Kreis können einen kurzweiligen und einmaligen Abend erleben.

Uhrzeit: 18.11.2017  19.00 Uhr

Veranstaltungsort: Dorfhalle Limbach, Gartenstraße 30 in 66459 Kirkel

Bei Fragen zum Projekt kann der Künstler Eugen Georg über die E-Mailadresse 1bis2stunden@saarpfalzkultur.de oder über WhatsApp unter: 01525 5625502 kontaktiert werden.

Das Theaterprojekt „1 bis 2 Stunden“ findet im Rahmen der Künstlerresidenz von Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ statt und wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, und durch den Saarpfalz-Kreis in Kooperation mit Saarpfalzkultur e. V. .

Blog zum Theaterprojekt mit allen aktuellen Aktionen und Veranstaltungen:

1bis2stunden.blogspot.com.

 

Unser Leserreporter Eugen Georg aus Saarbrücken

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de