Bürger für den Naturschutz

Neuer Verband in Höchen gegründet

HÖCHEN Vor dem Hintergrund der drohenden Zerstörung des Höcherberg-Gebiets durch den geplanten Windpark (bis zu zehn ca. 200 Meter hohe Windenergieanlagen) fand am 31. März um 19 Uhr im Gasthaus „Höcherberghaus“ neben dem Höcherturm die Gründungsversammlung des neuen „Verbandes zum Schutz der Natur von Höcherberg, Schönbachtal und Ostertal“ – kurz NVH – statt.

Zu dieser Veranstaltung, die in einem Abstand von 14 Tagen auf eine Bürgerversammlung am 17. März in der Mehrzweckhalle in Lautenbach folgte, haben die Initiatoren im Vorfeld eingeladen. Eine Vielzahl interessierte Bürger folgte dem Aufruf.

Zweck des Verbandes ist die Förderung des Natur- und Landschaftsschutzes durch Maßnahmen zum Schutz und zum Erhalt des natürlichen Lebensraumes der Menschen, Tiere und Pflanzen in der Region.

Nachdem eine verbindliche Satzung beschlossen war, folgte die Wahl des siebenköpfigen Vorstandes, der während der nächsten drei Jahre den Verband leiten und vertreten soll. Zu den nächsten Aufgaben des Vorstandes wird es gehören, den Verband in das Vereinsregister beim Amtsgericht Ottweiler eintragen zu lassen und beim zuständigen Finanzamt die Gemeinnützigkeit zu beantragen.

Bereits am 17. März bekundeten viele Bürgern ihre Bereitschaft zur Mitgliedschaft in diesem Verband.

Am 31. März folgten noch zahlreiche weitere, so dass sich nun eine ansehnliche Anzahl engagierter Bürgern registriert hat. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass sich die Zahl der Mitglieder in den kommenden Wochen und Monaten noch erhöht. Der Verband freut sich über alle Interessierten und Unterstützer.

Kontakt

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen über nvh-info@gmx.de. red./sb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de