Breiter Mix an Waren und Dienstleistungen

1. Bliesgau-Messe am 26. und 27. Mai in der Innenstadt von Blieskastel

BLIESKASTEL Nach den großartigen Erfolgen in den letzten Jahren wird die Bliesgau-Messe auf vielfachen Wunsch der beteiligten Firmen, Aussteller sowie der örtlichen Geschäftswelt, wiederholt. Sie findet am 26. und 27. Mai wieder im Stadtzentrum der Stadt Blieskastel, in der Bliesgau-Festhalle, dem Rathaus I (Markthalle) und der gesamten Altstadt statt.

Die Freizeitzentrum Blieskastel GmbH bietet Firmen, Dienstleister, Einzelhändler, Geschäfte, Kunstgewerbe und viele andere an, die Erfolgs­geschichte weiter zu schreiben und sich als Aussteller an der 21. Bliesgau-Messe zu ­beteiligen.

Eine Messebeteiligung bietet den Firmen die Möglichkeit – in einem überschaubaren Zeitraum – viele persönliche Kundenkontakte zu knüpfen und unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen. Die Aussteller können sich von der Konkurrenz absetzen und ihr Unternehmen auf der Bliesgau-Messe von seiner besten Seite präsentieren.

Durch die Zusammenlegung der Messe mit den verlängerten Öffnungszeiten am Samstag und dem geplanten verkaufsoffenen Sonntag im Innenstadtbereich am 27. Mai wird auch in diesem Jahr mit 20 000 bis 25 000 Besuchern gerechnet. Die Öffnungszeiten an den Messetagen sind von 10 bis 18 Uhr.

Das Anmeldeformular mit den Teilnahmebedingungen stehen zum Download unter www.bliesgaumesse.de bereit. Bis spätestens 31. März sollen sich Interessenten melden, bzw. ihr Anmeldeformular einreichen. Anmeldungen werden auch danach noch entgegengenommen. Ob dann noch eine Standzuteilung möglich ist, wird in persönlichen Gesprächen geklärt werden. Wegen der alljährlich großen Nachfrage an Ausstellerplätzen ist eine möglichst schnelle Anmeldung von Vorteil. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de