Blasmusik, Klassik, Märsche

Das Heeresmusikkorps Koblenz spielt in Saarbrücken

SAARBRÜCKEN Das Heeresmusikkorps Koblenz gastiert am Freitag, 5. Mai, ab 19 Uhr in der Congressshalle Saarbrücken. Die Formation, bestehend aus 60 Musikern, spielt anspruchsvolle sinfonische Blasmusik und hochwertige Bearbeitung klassischer Werke, darüber hinaus auch begeisternd dargebotene Märsche und gehobene Unterhaltungsmusik.

Eröffnet wird das Konzert mit dem Deutschen Marsch, einer Komposition von Stabsfeldwebel Guido Rennert vom Stabsmusikkorps der Bundeswehr. Nach dem Steinmetz-Marsch kommt die „Ouverture to a New Age“ des zeitgenössischen Komponisten Jan de Haan zu Gehör. Beim Klarinettenkonzert der Jazz-Legende Artie Shaw zeigt das Militärorchester, dass ihm auch diese Rhythmen beeindrucken können.

Die Leitung übernimmt Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe, die erste Frau in der Bundeswehrhistorie dieses Orchesters. Das Musikkorps spielt nicht nur in der Bundesrepublik, sonders ist international unterwegs.

Veranstalter sind der Kulturverein Bübingen und der Karnevalsverein „Die Holzäppel“. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeisterin Charlotte Britz. Die Eintrittsgelder werden mehreren sozialen Projekten zugeführt.

Karten gibt es unter anderem bei allen Verlagsbüros von WOCHENSPIEGEL und DIE WOCH sowie unter www.­WochenspiegelOnline.de/­tickets. red./rfe

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de