Besucherrekord im Jugendtreff CheckPoint

ERBACH Der Jugendtreff CheckPoint der AWO „SPN“ platzte aus allen Nähten. Ca. 100 französische Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 aus la Baule sowie Eltern, Betreuer und Lehrer besuchten im Rahmen eines Austauschprogramms mit dem Saarpfalz-Gymnasium den bekannten Jugendtreff. Im Vordergrund stand dabei das lockere Kennenlernen in entspannter Atmosphäre. Die Besucher gewannen einen Einblick in die Angebotsstruktur sowie die Gestaltung der offenen Kinder- und Jugendarbeit im CheckPoint. Bei der Nutzung der Freizeitangebote wie Billard, Tischkicker, Playstation und Musikstudio kam keine Langeweile auf. Ein leckeres Buffet sorgte für das leibliche Wohl. Das Team des Jugendtreffs sorgte auch auf dem Außengelände trotz Kälte für Wohlfühlatmosphäre. Ein wärmendes Lagerfeuer zog viele nach draußen und in beheizten Pavillons bemalten die Schüler T-Shirts und Mäppchen. Am Abend verabschiedeten sich die französischen Gäste mit der Erkenntnis, dass es in ihrer Heimat keine Jugendeinrichtung mit solchen Angeboten und Strukturen gibt. Der Jugendtreff CheckPoint pflegt über die Lehrerin Simone Lukas einen regelmäßigen Kontakt zum Saarpfalz Gymnasium. Daraus resultierten schon mehrere Besuche im Rahmen eines Schüleraustauschs, auch mit georgischen Schülern. red./jj / Foto: privat

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de