Begegnungscafé für Senioren

In der Seniorenresidenz Primsmühle gemeinsam Zeit verbringen

NALBACH Ab Februar lädt das Begegnungscafé in der AWO Seniorenresidenz Primsmühle in Nalbach zu einem geselligen Nachmittag ein.

Bei Kaffee und Kuchen können ältere Menschen in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam ein wenig Zeit verbringen. Dabei ist es egal, ob man nur die Geselligkeit sucht um ein wenig zu plaudern oder das Café dazu nutzen möchte, um mit anderen zusammen zu spielen. Auch Handarbeiten können mitgebracht werden.

Ins Leben gerufen haben das Begegnunscafé die Leitungen der AWO Seniorenresidenz Primsmühle Nalbach in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nalbach. „Das Ziel des Begegnungscafés soll es sein, dass wir ältere Menschen in der Gemeinde Nalbach zusammen bringen und ihnen einen Ort bieten, an dem man in angenehmer Runde zusammensitzen kann,“ erzählt Seniorenbeauftragte Christine Sinnwell-Backes. Bedingt durch den demografischen Wandel und dem damit immer größer werdenden Anteil an älteren Menschen in den Gemeinden sei es besonders wichtig, dass sich die Gemeinde auch für die Belange älterer Bürger einsetzt.

Das Café in der AWO Seniorenresidenz Primsmühle bietet sich als Treffpunkt optimal an, weil so auch Bewohner der AWO Seniorenresidenz Primsmühle die Chance erhalten, an den Treffen teilzunehmen. Gleichzeitig ist alles behindertengerecht eingerichtet, so dass auch Besucher mit Gehbehinderung das Begegnungscafé barrierefrei besuchen können.

Pflegedienstleitung Anja Hackenberger und Einrichtungsleitung Marc Lang , die das Begegnungscafé mit begründet haben sehen eine große Chance des Cafés auch darin, dass Senioren die Pflegeeinrichtung dabei kennen lernen und bei Interesse auch mehr von der Einrichtung erfahren können.

Das Begegnungscafé findet an jedem ersten Mittwoch im Monat im Café der AWO Seniorenresidenz Primsmühle, Mühlenstraße 19 in Nalbach statt. An diesem Tag ist das Café zwischen 15 und 17 Uhr geöffnet.

Ansprechpartner: sind Christine Sinnwell Backes, Gemeinde Nalbach, Tel. (06838) 9002173 sowie Marc Lang/Anja Hackenberger, Seniorenresidenz „Primsmühle“, Tel. (06838) 8626-0.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de