Ausbildung oder Studium?

Ausbildungsmesse in Primstal startet am Mittwoch, 27. September, ins sechste Jahr

PRIMSTAL Ausbildung oder Studium? Für die Schüler der Abschlussklassen stellt sich jetzt die Frage wie sie ihr Leben nach der Schule gestalten wollen. Die Bewerbungsfristen für Ausbildungsplätze und (duale) Studienplätze 2018 sind in den meisten Fällen schon diesen Herbst. Doch welche Möglichkeiten haben Jugendliche mit Hauptschul-, Realschulabschluss, Fachabi oder Abitur in der Region? Um Schüler und Betriebe zusammen zu bringen, findet am Mittwoch, 27. September, in der Mehrzweckhalle Primstal die sechste Ausbildungsmesse der Gemeinde Nonnweiler statt. Von 16 bis 19.30 Uhr können sich Jugendliche und deren Eltern an den Ständen von ortsansässigen Betrieben über ihre Möglichkeiten nach der Schule informieren.

Die angebotenen Stellen reichen vom Koch über KFZ-Mechatroniker zum BWL-Bachelor, insgesamt werden über 30 verschiedene Berufe vorgestellt. Die Ausbilder und Azubis der teilnehmenden Betriebe beantworten Fragen zu Ausbildungsmöglichkeiten und Einstellungsvoraussetzungen. Für Unentschlossene werden auch Praktikumsplätze angeboten und die Jugendberufshilfe des Landkreises stellt ihr Angebot zur Beratung und Unterstützung bei der Berufswahl vor. Infos gibt es bei der Gemeinde Nonnweiler. Die Broschüre zur Ausbildungsmesse mit allen angebotenen Ausbildungsstellen steht online unter www.nonnweiler.de zum Download bereit.

Teilnehmende Betriebe:

Nestlé Wagner GmbH, Diehl BGT Defence GmbH & Co.KG , Birtel & Fehr GmbH Automobile, Alois Kasper GmbH, Europäische Akademie Otzenhausen, IWM Software AG, Ambulanter Pflegedienst und Tagespflege Armin Junker, Alten‐ und Pflegeheim Haus Petersberg, Caritas SeniorenHaus Hasborn, Caritas SeniorenZentrum Haus am See, Saargummi Service GmbH, thyssenkrupp System Engineering GmbH, MSL Mathieu Schalungssysteme und Lufttechnische Komponenten GmbH, Berthold Kunrath GmbH, Thomé Maschinenbau GmbH, Jugendberufshilfe des Landkreises St. Wendel, idee.on gGmbH.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de