Auf Dauer: sauer

MERCHWEILER Das Sauerkraut war insbesondere in Mitteleuropa über Jahrhunderte ein unverzichtbarer Bestandteil der Winterküche. Im Gegensatz zu heute waren Früchte in der Winterzeit nur sehr begrenzt verfügbar, weshalb ein lange haltbarer Vitamin-Lieferant benötigt wurde. Bereits in der Antike entdeckten die griechischen und römischen Hochkulturen das Geheimnis, wie man vitaminreichen Kohl mittels Milchsäuregärung natürlich haltbar machen kann. Manch einer erinnert sich noch daran, wie die Eltern oder Großeltern im Herbst das Kraut eingeschnitten haben - oder zumindest werden ab und an Geschichten darüber erzählt. Eine schöne Tradition für die ganze Familie in Vorfreude auf die kalte Jahreszeit.

Der Obst- und Gartenbauverein lässt diese Tradition wieder aufleben und lädt zum herbstlichen Sauerkraut-Einschneiden mit hilfreichen Praxis-Tipps am Samstag, 12. November 2016, ab 14-18 Uhr in der örtlichen Kelteranlage ein. Der Kurs ist für Interessenten aus allen Altersgruppen geeignet - insbesondere Familien sind herzlich willkommen.

In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen auf eine gesunde und naturnahe Ernährung besinnen, erfreut sich die eigene Sauerkraut-Herstellung wieder wachsender Beliebtheit. Tun auch Sie sich selbst und Ihrer Familie etwas Gutes und lernen Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln ein natürlich schmackhaftes Produkt ohne Konservierungsstoffe herstellen können. Zuschauer sind jederzeit willkommen.

Unser Leserreporter Björn Diehl aus Merchweiler

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de