Auch alte Stifte haben noch einen Zweck

Stifte für ein Kinderlachen - so lautet der Slogan der Aktion Kinderbus (www.aktion-kinderbus.de)

WEISKIRCHEN Stifte für ein Kinderlachen – so lautet der Slogan der Aktion Kinderbus (www.aktion-kinderbus.de). Und leere Stifte fallen in einer Schule mit 500 Schülern zu Hauf an.

Das dachten sich auch die Schüler der 8a an der Eichenlaubschule in Weiskirchen und begannen zu Beginn des Jahres mit dem Stiftesammeln.

Erst in einem Schuhkarton und nur innerhalb der Klasse, doch schnell sammelte sich ein großer Haufen von ausgedienten Schreibgeräten aus allen Klassen der Eichenlaubschule Weiskirchen (ELS), denn die Aktion sprach sich in der Schule herum.

So kamen bis November insgesamt knapp zehn Kilogramm zusammen, die nun an die Organisatorin von Aktion Kinderbus, Michaela Schnarr, und von dort an die Recyclingfirma Terracycle geschickt werden. Pro Stift spendet diese in Kooperation mit dem Stifte-Hersteller Bic 1 Cent an die Aktion Kinderbus, die unter anderem die kleine Aaliyah aus Quierschied, die am „Angelman Syndrom“ leidet, unterstützt.

„Die ganzen Stifte und Patronen würden ohnehin im Müll landen. Ist doch schön, dass man mit so wenig Aufwand noch eine gute Sache unterstützen kann.“ So die Meinung der Schüler.

In Zukunft wollen sie jedes Jahr einen vollen Karton an die Aktion Kinderbus schicken, um auch zukünftige Aktionen zu unterstützen. Die Lehrer haben versprochen, den Schülern viele Schreibaufträge zu geben, damit auch wirklich viele leere Stifte zusammenkommen.

Auch am Grundschulinfotag am 13. Januar können alle interessieren Grundschüler gerne ausgediente Stifte aus Plastik und leere Patronen im Klassenraum der 8a abgeben.

red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de