Alte Tradition lebt wieder auf

Samhain am 28. Oktober im und um das Grab der keltischen Fürstin von Reinheim

REINHEIM In diesem Jahr findet im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim rund um das rekonstruierte Grab der Fürstin das keltische Neujahrsfest Samhain statt. Kein Ort eignet sich wohl besser, um diese Tradition wieder aufleben zu lassen. Vor rund 2400 Jahren wurde hier die „keltische Fürstin“ von Reinheim zusammen mit enormen Reichtümern bestattet.

In der mystisch in Szene gesetzten Parkkulisse erwartet den Besucher ein abwechslungsreicher Tag. Neben dem regionalen Brauch des Rummelnschnitzens, können die Kinder Fibeln aus Fimo gestalten, Kerzen ziehen und Lederbeutel basteln. Ein besonderes Highlight ist das Anfertigen einer eigenen individuellen Fackel.

Neben den zahlreichen Angeboten für Kinder wird in der Abenddämmerung ein Fackelzug stattfinden, in dessen Verlauf ein Ritual von einem Druiden durchgeführt wird. Im Anschluss daran wird auf einem der Grabhügel eine Strohpuppe verbrannt. Fackeln für diese Wanderung sind vor Ort erhältlich.

Die Keltengruppe Riusiava schlägt an diesem Tag ihr Lager am Fürstinnengrab auf und begeistert die Besucher mit allerlei Darbietungen. Neben einer Waffenschau und Kampfvorführungen zeigt die Keltengruppe auch Arbeiten an Webstuhl und Drechselbank.

Stockbrot und Met

Darüber hinaus werden Getreidesorten der keltischen Zeit vorgestellt, aus denen im Anschluss Stockbrot zubereitet wird, welches die Besucher über dem Feuer backen können. Die großen Besucher können zudem in den Genuss des selbst angesetzten Met kommen. Vor dem Fackelzug wird Andrea Häussler, Mitglied der Keltengruppe, interessierten Besuchern einen tieferen Einblick in die Welt der Kelten und die Bedeutung von Samhain geben.

In den Abendstunden wird das Festprogramm mit traditionellem irischen Liedgut musikalisch umrahmt.

Unter anderem wird mit leckerem Lammgulasch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist frei.

Mitmachprogramm von 14 bis 18 Uhr. Vortrag über Kelten und Samhain um 18 Uhr im Fürstinnengrab. Fackelwanderung mit Ritualvorführung um 19 Uhr. Musikalisches Programm von 18 Uhr bis Ende.

Weitere Infos unter www.europaeischer-kulturpark.de, Tel. (06843) 900211. red./dos

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2017
Alle Rechte vorbehalten.