4000 € für zwei gute Zwecke

Die Gemeinschaftsschule Illingen spendet an „Aktion Sternschnuppe“ und „Sternenregen“

ILLINGEN Die Gemeinschaftsschule Illingen füllt das Schulmotto „Verantwortung und Freiheit“ ein weiteres Mal mit Inhalt.

Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ wurde dieses Jahr durch eine andere Form der Wohltätigkeit ersetzt. 4000 Euro Spendengeld konnten durch einen großen Spendenlauf, der vom Förderverein der Schule initiiert und den Sportlehrern der Schule durchgeführt wurde, erwirtschaftet werden.

Die Schüler suchten sich zunächst eigene Sponsoren und konnten, dank ihrer überragenden Fitness, einiges an Kilometergeld einnehmen.

So konnten 2000 Euro an die Aktion „Sternenregen“ von Radio Salü gespendet werden und 2000 Euro an die lokale Illinger Wohltätigkeitsorganisation „Aktion Sternschnuppe“.

Carmen Simmet als Vertreterin der lokalen Aktion und der Radiomoderator HW Heinzer von Radio Salü nahmen die Spendenschecks freudestrahlend von den Vorsitzenden des Fördervereins der Schule, Sabrina Giancotti, Simone Scher und dem Schulleiter Burkard Maurer entgegen.

Ein Schüler kommentierte schmunzelnd: „Für das Geld hätten wir uns Spielsachen für den Pausenhof kaufen können, aber es gibt Menschen, die das Geld viel nötiger brauchen, zum Beispiel weil sie nichts zu essen haben. An Weihnachten soll man an arme Menschen und besonders Kinder denken.“

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de