2740 Euro für den Kinderhospizdienst Saar

BEXBACH Beate Leonhard-Kaul ist die Freude anzusehen. 2740 Euro ist wirklich keine alltägliche Spende, die sie für den Kinderhospiz-Dienst Saar entgegennehmen kann. Das Geld kommt von der Bexbacher Spektral Gruppe, die seit 2002 etwa 1100 schlüsselfertige Ein- und Mehrfamilienhäuser an zufriedene Häuslebauer übergeben konnte.

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres wurde eine Spendenbox aufgestellt hatte, um das Geld für den guten Zweck zu sammeln. „Außerdem haben wir auf Geschenke für unsere Handwerker verzichtet“, erklärt Geschäftsführer Uwe Wessels, wie eine solch hohe Summe zustande kommen konnte.

Gemeinsam mit Andrea Sonntag und Andreas Finkler überreichte er den Scheck an Beate Leonhard-Kaul, die sich damit bereits über die zweite Spende des Unternehmens freuen konnte. Das Geld soll für die Tier gestützte Therapie verwandet werden, mit der der Kinderhospiz-Dienst Saar unter anderem dafür sorgt, dass es den betreuten Kindern besser geht.eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de