12. Adventsmarkt

Die Geschwister-Scholl-Schule hatte eingeladen

BLIESKASTEL Zum 12. Mal hat ein Adventsmarkt an der Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel stattgefunden. Erstmals wurde schon am Freitagnachmittag und erstmals im Außenbereich vor dem Haupteingang gefeiert.

An bunten Buden, die mit dem Erlös des Sommerfestes angeschafft wurden, boten die Klassen, die Elternvertretung und die freiwillige Ganztagsschule originelle Geschenke, Gebasteltes und selbst Gekochtes an. So gab es Süßes wie Plätzchen, Zimtwaffeln, gebrannte Mandeln, Marmeladen und Schokoladenfiguren, neben Suppe, Würstchen, Waffeln, Crêpes, Glühwein und Punsch.

Spezialitäten aus ihren Heimatländern boten die Schüler der Deutsch als Fremdsprachegruppe an. Für eine tolle Atmosphäre sorgten das Wetter mit leichtem Schneefall und einem tollen Vollmond und die musikalischen Beiträge unter der Federführung des Musiklehrers Daniel Peters.

Freude bereiteten den zahlreichen Besuchern auch die schönen Gewinne aus der großen Tombola, die dieses Jahr von der Klasse 8a organisiert wurde. Gewerbetreibende und sonstigen Freunde und Förderer der Schule hatten die Tombola mit Sach- oder Geldspenden unterstützt.

Das bewährte Team aus der Elternschaft um die ehemalige Schulelternsprecherin, Steffi Wagner, bot wieder Adventskränze, Türkränze und Tischschmuck an und Lisa Prasse, eine ehemalige Schülerin, verbrachte zwei Tage an der Schule und zeigte, wie Schokolade zu Nikoläusen und anderen Schokofiguren verarbeitet wird. Die dann auf dem Adventsmarkt und beim Christkindmarkt angeboten werden.

Die neue Form des Adventsmarktes im frühen Abendbereich kam gut an und trotz Kälte und roter Nasen waren die Akteure sehr zufrieden mit der Veranstaltung.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de