1. Bebelsheimer Hof- und Scheunenfest

Heimatfreunde, Jugendclub und Privatpersonen laden in die Kaiserstraße ein

BEBELSHEIM Im letzten Herbst wurde das Anwesen von Achim König und Lisa Abel in der Bebelsheimer Kaiserstraße 88 im Rahmen des 17. Saarländischen Bauernhauswettbewerbes mit einer Plakette ausgezeichnet. Die Eigentümer nahmen dies zum Anlass, ein privates Scheunenfest in dem prämierten Haus zu organisieren. Achim König und Lisa Abel boten nun dem Verein der Heimatfreunde an, in diesem Jahr ein Fest für die Öffentlichkeit in den Räumlichkeiten zu veranstalten.

Die Heimatfreunde zeigten sich natürlich sehr dankbar für die Zurverfügungstellung der Räume zur Ausrichtung einer besonderen Festivität Einige Jahre lang hatte schon die CDU Bebelsheim das Bockbierfest in der Scheune des Anwesens von Achim König und Lisa Abel durchgeführt.

Das Fest beginnt am Samstag, 25. November, ab 16 Uhr. Parkmöglichkeiten sind in der angrenzenden Margarethenstraße vorhanden.

Glühwein, Bastelarbeiten und Vogelhäuschen

Zum 1. Scheunenfest haben die Heimatfreunde auch die Möglichkeit, den Hof vor der Scheune mit zu nutzen. Eine idyllisch gestaltete Anlage, die sich zur Ausrichtung eines Festes ebenfalls bestens eignet. Ins Boot genommen haben die Heimatfreunde den Bebelsheimer Jugendclub, der zur Jahreszeit entsprechend Glühwein und Punsch anbietet. Auch Christel Untersteller wird mit weihnachtlichen Bastelarbeiten und Gestecken zum Gelingen des Festes beitragen. Hermann Nagel bietet Vogelnistkästen und –futterkästen an. Für das leibliche Wohl sorgen die Heimatfreunde mit Rostwürsten, Erbsensuppe und Zimtwaffeln und natürlich mit frisch Gezapftem.

Weihnachtsgeschichte und Sagenkalender

Der von den Heimatfreunden für 2018 aufgelegte Kunstdruckkalender (im DIN-A3-Format) „Bebelsheimer Sagen, Legenden und Erzählungen“ mit Aquarellen von Hans Thiel wird beim 1. Hof- und Scheuenfest ebenfalls zum Kauf angeboten. Zum Programm trägt auch die Jugendtheatergruppe der Heimatfreunde unter der Leitung von Claudia Zimmer bei. Eine Geschichte zu Weihnachten, die sich sowohl hüben und drüben des (Reinheimer) Berges bzw. dies- und jenseits der Grenze zu Frankreich zugetragen haben könnte.

Geschichtsträchtiges Anwesen

Das gesamte Anwesen (Kaiserstraße 86 und 88) birgt einen Großteil der Dorfgeschichte: Waren hier nicht nur Schlachthaus und Metzgerei und eine Gaststätte untergebracht, später auch eine Bäckereifiliale, die Anfang 2017 schloss, auch die Bebelsheimer Poststelle war für viele Jahre (bis 1997) in dem Anwesen eingemietet. Anschließend war ein Blumenladen in den Räumen. Im Obergeschoss befand sich von 1984 bis 1999 das Schützenhaus. In diesem Räumen hat der Verein der Heimatfreunde seit 2010 seinen Archivraum, der nicht nur montags bei den regelmäßigen Vereins-Treffs geöffnet ist. Mittlerweile wird der Raum auch für Theaterproben, Lesestunden und diverse Ausstellungen genutzt.

Vor wenigen Wochen wurde dort auch ein Handarbeiten- und Bastelkreis gegründet, der dem Raum ebenso mit Leben erfüllt. Das zum Gesamt-Anwesen gehörende Gebäude nebenan, das Wohnhaus von Lisa Abel und Achim König, hat nun durch seine Prämierung beim 17. Bauernhauswettbewerb ebenfalls Dorfgeschichte geschrieben. Der Heimatverein weiß um diese wahre historische Schatztruhe inmitten des Dorfes, in der sie ihren Archivraum unterhalten dürfen. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de