Faire Schulklassen

Auszeichnungen für faires Schülerengagement für Schüler im Landkreis Saarlouis

LEBACH Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der Stadthalle Lebach erhielten Ende Oktober mehrere Klassen und Kurse aus dem Landkreis Saarlouis Auszeichnungsurkunden zur „Fairen Klasse“.

Aus Saarlouis wurden die Fairtrade-AG der Anne-Frank-Schule sowie Klassen des Gymnasiums am Stadtgarten und des TGSBBZ für einen besonderen gemeinschaftlichen Einsatz für den Fairen Handel während des Schuljahres 2016/17 prämiert.

Aus Lebach wurden mehrere Klassen der Nikolaus-Groß-Schule sowie die Klassen 5a, 6a, der Theeltalschule für einen besonderen gemeinschaftlichen Einsatz für den Fairen Handel prämiert.

An die jungen Menschen wurden die Prämierungsurkunden durch die Staatssekretärin im saarländischen Bildungsministerium Christine Streichert-Clivot, Landrat des Landkreises Saarlouis Patrik Lauer, den Bürgermeister der Stadt Lebach Klauspeter Brill sowie durch Teammitglieder der Fairtrade Initiative Saarland überreicht.

GAS und TGSBBZ

Die Schulklasse 5F2 des Gymnasiums am Stadtgarten realisierte eine Plakatausstellung zu Themen des Fairen Handels und bereitete ein regionales und faires Frühstück zu. Das Fairtrade-Schulteam der Anne-Frank-Schule verteilte zum Weltfrauentag 200 fair gehandelte Rosen. Anlässlich dieses Tages begrüßte das Fairtrade-Schulteam auch die Bürgermeisterin der Stadt Saarlouis, Frau Marion Jost und stellte ihr die Schulaktionen rund um Fairtrade vor. Und die Schulklasse 11 des TGSBBZ Saarlouis erstellte eine Plakatausstellung zum Thema Fairtrade und bemalte fair gehandelte Taschen.

NGS und Theeltalschule

Die Schulklassen 1.2 und 1.2 der Nikolaus-Groß-Schule verkauften gemeinsam Produkte aus Fairem Handel in der Schule. Von der Theeltalschule führte die Schulklasse 5a einen Osterverkauf durch und kochte mit Fairtrade-Produkten, die Klasse 6a skypte mit Schülern in Kenia und führte eine Rosenaktion durch. Die Schulklasse 7a/b der Theeltalschule realisierte eine Plakatausstellung zum Fairer Handel und einen Verkaufsstand bei der 50-Jahrfeier der Schule und die Schulklasse 8a/b stellte Taschen selbst her und verkaufte fair gehandelte Waren. Die zehnte Auszeichnung im Landkreis Saarlouis für den Französischkurs Jg.8 der Gemeinschaftsschule Bisttalschule Wadgassen-Bous wird gesondert übergeben.

Durch den Titel „Faire Schulklasse – Klasse des Fairen Handels“ wird das Engagement von Schulklassen bestätigt, die sich im Klassenverband im besonderen Maße mit Fairem Handel beschäftigen und folgende Kriterien erfüllen: Themenaspekte des Fairen Handels werden im Unterricht behandelt und eine entsprechende Aktion zum Fairen Handel durchgeführt. Über diese Tätigkeiten muss öffentlich berichtet werden. Außerdem wird der Gedanke des Fairen Handels im Klassenumfeld verbreitet.

Mehr Informationen zur Kampagne „Faire Schulklasse –Klasse des Fairen Handels“ mit jährlicher Auszeichnung: www.faire-klasse.de.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de