Solistenkonzert

Veranstaltungsort:Allenfeldhalle Merchweiler
Beginn:22.12.2017
Ende:22.10.2017
Uhrzeit:17:00 Uhr

Konzert mit Joachim Weyand (SR) und dem Sinfonischen Blasorchester Wemmetsweiler

Ein besonderer Konzertgenuss erwartet die Besucher des Solistenkonzertes am Sonntag, 22. Oktober, um 17.00 Uhr in der Allenfeldhalle Merchweiler. Erstmals wird mit dem Sinfonischen Blasorchester Wemmetsweiler (Dirigent: Stefan Barth) kein Instrumental-Solist auftreten: Joachim Weyand, der bekannte Moderator des „Aktuellen Berichts“, wird als Sprecher in die einzelnen Kompositionen integriert.

 

Das ergreifende, spannungsvolle Werk „Am Anfang war das Wort“ des Komponisten Gerhard Fischer-Münster beschäftigt sich mit dem bekannten Text aus dem Johannes-Evangelium und entwickelt ihn zu einem Appell an die Menschlichkeit. „Die Judenbuche“ des Luxemburger Komponisten Marco Pütz erzählt musikalisch die gleichnamige Novelle von Annette von Droste-Hülshoff – eine Kriminalgeschichte mit tragischem Ausgang. „Oscar for Amnesty“ beschreibt den Lebensweg einer Freiheitskämpferin von El Salvador. Ihre Leidensgeschichte und Hoffnung auf ein besseres Leben in El Salvador wurde von Dirk Brossé in außergewöhnlicher Weise musikalisch dargestellt. Zu all diesen Werken wird Joachim Weyand Texte vortragen, die die z.T. atemberaubenden musikalischen Passagen des Orchesters zusätzlich dramaturgisch spannungsvoll unterstützen.

 

Schließlich entführt „Live in the Capital City“ des Komponisten Timo Forsström die Zuhörer in die finnische Hauptstadt Helsinki, wo der Trubel der Großstadt, aber auch besinnliche Momente in einer sehr unterhaltsamen und abwechslungsreichen Komposition zusammengeführt werden.

 

Karten (12 €, ermäßigt 8 €) für dieses außergewöhnliche Konzert-Event, das in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Merchweiler veranstaltet wird, sind an der Abendkasse, bei „Ticket Regional“ sowie bei folgenden Vorverkaufsstellen zu erhalten:

 

Kulturamt Gemeinde Merchweiler

“Komm’A” Zeitschriften (ehem. Zeitschriften Weis), Merchweiler

Zeitschriften Peter, Wemmetsweiler

Gasthaus „Wachdersch”, Wemmetsweiler