„Gemeinsam in die besten Jahre“ mit dem Sozialverband VdK Saarland

25. August 2010 Leserreporter
Thomas Morsch, Helga Beaurepére und Reinhard Geßner
Bild 1 von 1

WINTERBACH Sicher möchten Sie wie die meisten unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger auch im Alter in ihrer gewohnten Umgebung bleiben? Der Sozialverband VdK Saarland will mit seinem Projekt „Gemeinsam in die besten Jahre“ mit dazu beitragen, dass dies für viele Menschen möglich wird.

Eines der laufenden Projekte ist der VdK-Behördenlotsendienst. Die VdK-Behördenlotsen in Winterbach unterstützen Sie bei allen Fragen Behörden, Krankenkassen, Rententräger, Banken und Firmen (zum Beispiel Strom, Gas, Wasser) betreffend.

Sie können Frau Helga Beaurepere telefonisch am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 10 bis 12 Uhr unter (0 68 51) - 71 77 erreichen. Herr Thomas Morsch ist montags bis donnerstags jeweils von 17:00 bis 19:00 mobil unter 0175 288 52 30 erreichbar. Dienstags von 17:00 bis 18:00 Uhr können Sie eine Behördenlotsin oder einen Behördenlotsen auch persönlich im Büro des Ortsvorstehers (und telefonisch: 06851 -840 201) in der Mehrzweckhalle antreffen. Frau Beaurepere und Herr Morsch wechseln sich dort mit Herrn Reinhard Geßner ab, bei Bedarf springen auch die VdK-Vorsitzende Ruthilde Böning oder ihr Stellvertreter Karl-Martin Wagner ein.

Die Winterbacher Behördenlotsen kümmern sich auch um Anfragen aus den Nachbargemeinden. Der VdK sucht noch Kolleginnen und Kollegen auch für die Nachbargemeinden, da wir den Dienst flächendeckend etablieren wollen

Die Winterbacher Behördenlotsen weisen sich wie alle saarländischen Behördenlotsen mit dem hier gezeigten Ausweis in Verbindung mit ihrem Personalausweis gegenüber Behörden und Ratsuchenden aus.

Die Behördenlotsen engagieren sich im „Freiwilligendienst aller Generationen“, einem Programm des Bundesfamilienministeriums. Wir suchen weitere Freiwillige, zum Beispiel für das Projekt „Senioren- und Nachbarschaftshelfer“. Auch hier können Sie älteren Menschen helfen, länger zu Hause bleiben zu können, eine schöne Aufgabe zum Beispiel für die Generation 50plus.

Sie möchten lieber mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten? - der VdK will auch Bildungspatinnen und Bildungspaten finden und ausbilden. Diese kümmern sich um Kinder oder Jugendliche, die von ihren Eltern in Schule und Ausbildung nicht ausreichend unterstützt werden und helfen ihnen, diese erfolgreich zu bestehen.

Der Freiwilligendienst aller Generationen ist gesetzlich geregelt. Alle Freiwilligen sind unfall- und haftpflichtversichert, haben Anspruch auf ein 60-stündiges Qualifizierungsprogramm pro Jahr und ständige Begleitung durch den Träger.

Sie haben auch Interesse an einem Freiwilligendienst? Dann wenden Sie sich bitte an den VdK-Projektleiter Horst Kipper-Woll, telefonisch 0681-584 59 129 oder per Email horst.kipper-woll@vdk.de.

Im Internet: www.freiwilligendienste-aller-generationen.de

Leserreporter Horst Kipper-Woll aus Marpingen


newsletter Artikel versendenversenden drucken

Aktuelle Nachrichten aus Ihrer Region

Malerei in Aquarell und Acryl 24.10.2014
Traditioneller Herbstmarkt 24.10.2014
Firmgottesdienste im Dekanat 24.10.2014
Traditioneller Herbstmarkt 24.10.2014
Frage der Woche: Halten Sie sich beim Geldausgeben zurü... 24.10.2014



Fünf Kategorien mit Geldpreisen und Praktika für journalistischen Schülernachwuchs.
mehr erfahren » 

317 SEAT Vertragshändler und 659 Service-Partner umfasst das Vertriebsnetz der spanischen Marke in Deutschland – die besten 15 von ihnen wurden jetzt mit der Auszeichnung „Top Dealer“ gekürt: Mit dabei das SEAT Autohaus Marc Zyrull GmbH aus Saarwellingen.
Gewinnen Sie ein Auto für 3 Tage.  Mehr Info »

Werden Sie Leserreporter!

Sie möchten uns einen Artikel digital übermitteln?
Sehen Sie hier wie Sie in drei einfachen Schritten Ihren Artikel erfassen.